Haushaltsversicherung

Die richtige Hausratversicherung finden

Wasserschaden durch Waschmaschine

Viele Mieter haben eine Waschmaschine in der eigenen Wohnung stehen und es kommt beim Waschvorgang zu einem zum Auslaufen von Wasser. In einigen Fällen muss der eingetretene Schaden gleich drei Versicherungen gemeldet werden. Tritt neben den Schaden im Haushalt auch ein Schaden am Mauerwerk ein, so sind die Gebäudeversicherung, die Hausratsversicherung und die Privathaftpflichtversicherung, die Versicherungen, welche den Schaden regulieren müssen. Allerdings wird auch vom Nutzer der Wohnung ein Verhalten erwartet, dass der Schaden nicht zu groß wird.

Die Hausratversicherung und ihre Notwendigkeit

Eine Hausratversicherung zählt für jeden Mieter und Eigenheimbesitzer zu die wichtigsten Versicherungen überhaupt. Sie schützt nicht nur das eigene Hab und Gut vor Raub, sondern auch vor Wetterschäden, wie beispielsweise einem Blitzschlag.Oft sind viele Versicherungsnehmer jedoch ratlos, inwieferndie Hausratversicherung in bestimmten Fällen beansprucht werden kann. Dazu u.a. mehr auf http://www.wichtige-versicherungen24.de/hausratversicherung/.

Besonderheiten der Haushaltsverischerung

Eine Haushaltsversicherung hat wohl jeder Österreicher, wenn er nicht gerade auf dem Karton lebt, ob es allerdings die richtige Polizze war, stellt sich oft erst im Schadensfall heraus. Dabei hat das Produkt viele Vorzüge, die es sogar von den deutschen Nachbarn unterscheidet. Während bei den Teutonen eine private Haftpflichtversicherung extra zur (dort sogenannten) Hausratversicherung abgeschlossen wird, steckt die Haftpflicht in der österreichischen Haushaltsversicherung bereits drin. Diese Besonderheit gehört zu ihren größten Vorzügen.

Was ist bei der Haushaltsversicherung zu beachten

Haushaltsversicherung Wechsel

Was versichert die Haushaltsversicherung

Doppelversicherung

 

Eine Doppelversicherung liegt vor, wenn dieselbe Sache in einer Schadensversicherung bei zwei oder mehreren Versicherern gleichzeitig versichert ist, so dass alle Versicherungssummen zusammen den tatsächlichen Wert der versicherten Sache übersteigen. In einem Schadenfall zahlen die Versicherer gemäß ihrem Anteil an der Gesamtversicherungssumme. Eine Doppelversicherung ist deswegen nachteilig, weil der Versicherte im Schadensfall höchstens den Wert der versicherten Sache erhält, das heißt er hat unnötig mehr Prämie eingezahlt.

Überversicherung

 

Eine Überversicherung bedeutet, dass die Versicherungssumme in der Polizze höher als der tatsächliche Wert des Wohnungsinhaltes ist.

Dies sollte vermieden werden, da im Schadensfall ohnehin  nur eine Leistung in Höhe des tatsächlichen Werts bezahlt wird. Das heißt, dass der Versicherungsnehmer überhöhte Prämien bezahlt hat, die leider im Nachhinein nicht zurückgefordert werden können.

Unterversicherung

 

Eine Unterversicherung liegt vor, wenn die vereinbarte Versicherungssumme niedriger ist als der tatsächliche Versicherungswert des Wohnungsinhaltes. Der Wert des Wohnungsinhaltes ändert sich im Laufe der Jahre, beispielsweise durch Neuanschaffungen, Umbauten oder Änderung des Lebensstandards. Wird die Versicherungssumme bzw. die Prämienhöhe nicht dieser Wertsteigerung angepasst, so besteht eine Unterversicherung.

Seiten

Subscribe to RSS - Haushaltsversicherung
Feedback